Worum geht's in den drei Tagen?

Konflikte müssen nicht sein. aber was machst Du, wenn trotzdem welche da sind und sie Dich oder das Team hindern, die Arbeit ordentlich zu erledigen?

Deshalb werden wir intensiv trainieren, konfliktträchtige Situationen mir Erfolg aufzulösen - mit Rollenspielen, Videofeedback, Diskussionen und Wiederholungen, bis Du mit dem Ergebnis zufrieden bist.

Welche Themen beschäftigen uns im Detail?

  • Zunächst ein paar pragmatische Informationen zur Kommunikationstheorie, mit sehr einfach funktionierenden Tools zur Gesprächsführung.
  • Dann Hintergründe zum Entstehen von Konflikten und zu ihrer Auflösung - zur höchstmöglichen Zufriedenheit aller Beteiligten.
  • Dann Hintergründe zum Entstehen von Konflikten und zu ihrer Auflösung - zur höchstmöglichen Zufriedenheit aller Beteiligten.
  • Außerdem scannen wir noch den Scrum-Guide nach potenziellen Konfliktherden. Die systematische Herangehensweise schärft die Sinne für die vorausschauende Konfliktbearbeitung.

Danach habt Ihr gemeinsam für eine ganze Reihe von kritischen Real-Situationen spannende und praxistaugliche Lösungen erarbeitet, Eure eigenen Fälle aus einer anderen Perspektive zu betrachten gelernt und viel Spaß gehabt beim kommunikativen Schachspielen.

Das Agieren in verschiedenen Rollen aus dem agilen Setting hilft Dir ganz nebenbei, Dein Rollen- und Problemverständnis zu verbessern.

Und wenn Du hier zusammen mit ‚Deinem‘ Product Owner oder Scrum Master trainierst, dann sollte Eurer intensiven und produktiven Arbeit nichts mehr im Wege stehen.

Zur optimalen Vorbereitung auf den Workshop bekommst Du vorab noch ein paar Aufgaben per Mail zugeschickt.

 

Die nächsten Veranstaltungen sind in Vorbereitung! 

Mit einer Anmeldung bei meinem Newsletter bist Du immer informiert. 

  • Ihr tragt Euch gegenseitig konkrete Situationen aus Eurem Erleben vor, für die Ihr eine [bessere] Lösung sucht.
  • Die Gruppe entscheidet, in welcher Reihenfolge die Themen abgearbeitet werden sollen.
  • In Kleingruppen analysiert Ihr die einzelnen Fälle, entwickelt Hypothesen zu den Ursachen und erarbeitet Lösungen.
  • In den Rollenspielen überprüft Ihr, ob Eure Hypothesen stimmen und wie Ihr am besten an die beteiligten Konfrontationspartner herankommt.
  • Jedes Ergebnis ist ein gutes Ergebnis, denn es zeigt Euch den Weg zu einer besseren Lösung.
  • Das Videofeedback unterstützt die präzise Wahrnehmung und die eigene Erinnerung.
  • Mit Hilfe des Feedbacks von der Gruppe könnt Ihr Euren Lösungsansatz überarbeiten und eine neue Gesprächsrunde vorbereiten.

[Nach 2-3 Runden landen wir meist bei einem zufriedenstellenden Ergebnis, das auch draußen in der realen Situation Bestand hat.]

  • Nach jeder Runde tragen wir alle gemeinsam und jeder für sich die wichtigsten Erkenntnisse und Erfahrungen zusammen, bevor wir uns in den nächsten Konflikt stürzen.
  • Am Ende bringen wir die wichtigsten Punkte in eine Form, die Euch bei der Umsetzung der guten Vorsätze im Alltag unterstützt.